Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

Nachprüfungsantrag für Bebauungsplan "Am Weiherbach"

Die beiden ÖDP-Stadträte sind Mitunterzeichner eines fraktionsübergreifenden Nachprüfungsantrags zur städtebaulichen Entwicklung das ehemaligen Hitachi-Areals. Die derzeit geplanten Hochhäuser mit Tiefgaragen sehen sie, auch unter Verweis auf die Aussagen des Gestaltungsbeirats, kritisch und wollen einen städtebaulichen Wettbewerb durchgeführt wissen.

Ergebnis: Der gemeinsame Nachprüfungsantrag ÖDP/Grüne/FDP ist leider an den Mehrheiten gescheitert. Die jetzige Planung auf dem ehemaligen Hitachi-Gelände sieht eine Wohnbebauung mit erheblicher Dichte vor. Weder Mobilitätskonzepte, genossenschaftliches Wohnen, noch moderne Wohnformen, wie z.B. Mehrgenerationenhäuser waren politisch durchsetzbar. Wir von der ÖDP bedauern diese Entscheidung, die weder nachhaltig noch zukunftsfähig ist. Vielmehr sind Ghettobildung und soziale Brennpunkte mit dieser konzentrierten Punkt-Häuser-Bebauung absehbar. 

Zurück