Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP stellt umfassenden Antrag zur Sturzflutvermeidung

Foto: Hermann Traub (Pixabay)

Die beiden Landshuter ÖDP-Stadträte Dr. Stefan Müller-Kroehling und Elke März-Granda fordern in einem aktuellen Antrag, alle Ursachen zu ermitteln und alle Möglichkeiten zu prüfen, die Gefährdungslage für Sturzfluten zu reduzieren. Sie wollen, dass das Thema im Sinne eines Aktionsplanes sehr systematisch von allen Seiten beleuchtet und das Problem umfassend angegangen wird. 

Am 13.7.2021 wurde das Thema "Sturzflutmanagement" in einer gemeinsamen Sitzung von Bau- und Umweltsenat behandelt, auf der Grundlage von nicht weniger als sechs Anträgen zum Thema aus den verschiedenen Parteien im Stadtrat. Wichtig war den Antragstellern vor allem auch die Ursachen anzusprechen, namentlich Landnutzungsfragen, also intensive Landwirtschaft und das Maß der Versiegelung. Ferner, auch die Umlandgemeinden in die Überlegungen einzubeziehen, denn Wassermassen machen vor Grenzen keinen Halt.

Link zum Antrag

Link zum Beschluss

Zurück